Vegold Nutrition

FAQ - Oft gestellte Fragen

Muss ich vegan leben für eine Beratung?

Nein, das ist absolut kein Muss - im Gegenteil. Ich berate vorrangig Menschen, die den Konsum tierischer Lebensmittel reduzieren möchten oder aus gesundheitlichen Gründen müssen. Dazu richtet sich meine Beratung auch an alle, die ihre Küche "zukunftsfit" gestalten wollen - nachhaltig und in Balance mit unseren Ressourcen. Hier ist mein Motto: Lieber viele Menschen, die viele kleine Schritte gehen, statt weniger, die es perfekt machen.

Wie sieht die Beratung konkret aus?

Bei einem Kennenlerntelefonat schauen wir gemeinsam, ob eine Beratung sinnvoll und vorstellbar ist. Im anschließenden Erstgespräch definieren wir die Ziele und besprechen, wenn nötig, einen genauen Fahrplan. Induviduell auf dich und deinen Alltag zugeschnitten. Das kann von Einzelberatungen hin zu einigen Terminen bis zu einer längerfristigen Betreuung gehen. Genau das, was du brauchst, um nachhaltig an dein Zeil zu gelangen.

Ich kann einen Termin nicht wahrnehmen

Es kann immer mal vorkommen, dass man einen Termin nicht wahrnehmen kann. Ich bitte hier um eine frühstmögliche Absage, sodass ich den Termin noch anderweitig vergeben kann. Bei Absagen <24h vor dem ausgemachten Termin bitte ich um Verständnis dafür, dass ich eine Ausfallgebühr von 40,00€ berechnen muss.

Wie gestalten sich die Kosten?

Die Preisliste findest du hier in den jeweiligen Beratungsgruppen. 

Wie/Wo findet die Beratung statt?

Pandemiebedingt finden nach wie vor viele Beratungen online per Zoom statt. In besonderen Fällen (Essstörungen, etc.) und bei jungen KlientInnen ist eine persönliche Beratung vor Ort möglich. Da durch die Flut im Sommer 2021 mein Büro zerstört wurde, müssen wir hier bis auf Weiteres auf meine Privatwohnung ausweichen.